NephroCare verwendet auf dieser Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für Details siehe unsere Datenschutzerklärung.

Grundsatz für gute Ernährung Nr. 1

Achten Sie darauf, ausreichend Energie zu bekommen.

Unser Körper benötigt Energie, um richtig zu funktionieren. Bekommt der Körper nicht genug Energie, werden wir müde, verlieren unsere Motivation und Konzentration und sind anfälliger für Infektionen. Selbstverständlich erhalten wir unsere Energie über die Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen.

Verändert sich der Energiebedarf unseres Körpers durch die Dialyse?

Ja! Die Dialyse benötigt eine gewisse Energiemenge, die zu der regulären Energiemenge, die der Körper braucht, hinzukommt. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wieviel zusätzliche Energie Sie brauchen.

Welche ist die beste Energiequelle für mich?

Die wichtigste Energiequelle für Ihren Körper sollten Kohlenhydrate sein. Ihre Hauptfunktion ist die Speicherung der Energie in Ihrem Körper. Manche Kohlenhydrate werden schnell aufgenommen, wie z.B. die in Zucker enthaltenen. Andere, komplexere Kohlenhydrate werden langsamer aufgespaltet und liefern daher Energie über einen längeren Zeitraum. Diese Kohlenhydrate finden sich in Nudeln, Reis oder Schwarzbrot.

Und was ist mit Fett?

In vielen Regionen dieser Welt hört sich Fett nach einer schlechten Energiequelle an. In Wirklichkeit ist es aber die wirkungsvollste Energiequelle. Fett hat noch weitere wichtige Aufgaben: Es trägt dazu bei, gesunde Zellen auszubilden, und ermöglicht uns die Vitaminaufnahme. Die besten und für das Herz gesündesten Fettquellen sind Milchprodukte, fettreicher Fisch und Öle. Falls es Ihnen schwerfällt, an Gewicht zuzulegen, zögern Sie nicht, fettreiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen oder Ihren Mahlzeiten etwas Öl hinzuzufügen.

Wie wichtig sind Proteine für meinen Körper?

Eine weitere Energiequelle können Proteine sein. Da sie ein wichtiger Bestandteil unserer Zellen sind, sind sie in unserer Ernährung lebensnotwendig. Proteine finden sich in Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten und Kartoffeln.

Ich bin an Diabetes erkrankt. Gibt es spezielle Empfehlungen für mich?

Wegen Ihrem Diabetes muss Ihre Kohlenhydratzufuhr zur Regelung der Blutzuckerwerte genauestens kontrolliert werden. Alle kohlenhydrathaltigen Nahrungsmittel (einschl. Brot, Getreideflocken, Nudeln, Reis, stärkehaltiges Gemüse, Obst, Säfte und viele Nachspeisen) erhöhen die Blutzuckerwerte. Ihre Medikamente müssen an die Gesamtmenge der Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen, und Ihr Aktivitätsniveau angepasst werden.

Ich bin nicht sehr oft hungrig. Sollte ich etwas dagegen tun?

Die meisten Dialysepatienten haben wenig Appetit. Daher sollten Sie, selbst wenn Sie nicht hungrig sind, darauf achten, dass Sie drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten am Tag einnehmen. Sie brauchen die Energie wirklich.

Es gibt ein paar einfache Methoden, um Ihren Appetit anzuregen. So können Sie zum Beispiel etwas Zimt zu einer süßen Speise geben. Wie Minze oder Ingwer regt auch Zimt den Appetit auf natürliche Weise an. Auch etwas körperliche Betätigung funktioniert gut. Machen Sie einen kurzen Spaziergang, oder machen Sie zu Hause in paar Übungen. Dies hilft Ihnen, Ihre Stimmung zu heben, und eine bessere Stimmung regt ebenfalls den Appetit an.

Was kann ich tun, wenn ich unterwegs bin?

Wenn Sie auf Reisen gehen oder Ihr Zuhause für ein paar Stunden verlassen, achten Sie darauf, dass Sie eine passende Kleinigkeit zu essen mitnehmen. Energiereiche Zwischenmahlzeiten, wie Sandwiches mit Ei oder Schinken, sind eine wunderbare Ergänzung zu Ihren drei täglichen Mahlzeiten. Dies ist auch für Ihren Dialysetag empfehlenswert. Versuchen Sie, in der ersten Stunde der Behandlung einen kleinen Imbiss zu sich zu nehmen.

Denken Sie daran

  • Ihr Körper benötigt ausreichend Energie, um richtig zu funktionieren
  • 3 Haupt- und 2 Zwischenmahlzeiten pro Tag
  • Bewegung erhöht Ihren Energiebedarf
  • Falls Sie zunehmen müssen, nehmen Sie mehr fettreiche Nahrungsmittel in Ihre Ernährung auf
  • Seien Sie aktiv, gehen Sie an die frische Luft, und bewahren Sie sich Ihre gute Laune

Verwandte Themen

Flüssigkeiten & Salze

Achten Sie unbedingt darauf, Ihre Flüssigkeitszufuhr unter Kontrolle zu halt