Dialyse in unseren Zentren

Es gibt zahlreiche Kliniken und Krankenhäuser, in denen Hämodialysebehandlungen angeboten werden.

Die Dialyse wird von geschulten medizinischen Mitarbeitern durchgeführt, die Ihnen auch während der Behandlung zur Verfügung stehen. Auch zwischen den einzelnen Behandlungen können Sie sich bei Fragen oder Problemen jederzeit an unser medizinisches Team wenden.

Sie können die Dialyse auch selbständig in einem Zentrum durchführen, in dem Sie sich selbst um die Behandlung kümmern. Während der Dialyse können Sie unser Versorgungsteam jederzeit um Unterstützung bitten.

Eine Hämodialysebehandlung wird normalerweise drei Mal pro Woche für ca. vier bis fünf Stunden durchgeführt. Unter besonderen klinischen Umständen kann es auch erforderlich sein, die Behandlung vier Mal durchzuführen. Die Häufigkeit der Behandlung hängt hauptsächlich von Ihrem Gesundheitszustand ab.

Sie erhalten einen regelmäßigen Dialyseplan, z. B. „Montag, Mittwoch und Freitag zu einer bestimmten Uhrzeit“.

Die Behandlung in einem Dialysezentrum bietet Ihnen außerdem die Gelegenheit, andere Patienten in einer vergleichbaren Situation kennenzulernen.

Hämodialyse - Ihre „Hightech-Niere“

Schematische Darstellung der Hämodialyse

Während der Hämodialyse wird das Blut vom Körper durch den Dialysator, wo es gereinigt wird, und wieder zurück in den Körper geleitet.

Die Hämodialyse ist die gebräuchlichste Dialyseform, bei der das Blut außerhalb des Körpers mit einer Dialysemaschine gereinigt wird. Während der Behandlung wird Blut aus Ihren Blutgefäßen durch einen künstlichen Filter, den Dialysator oder die so genannte „künstliche Niere“, geleitet.Ein Dialysator besteht aus ca. zehntausend Hohlfasern, die im Aufbau einer Membran gleichen. Das Blut durchfließt diese Fasern in eine Richtung und die Dialyseflüssigkeit fließt außen entlang in die entgegengesetzte Richtung.

Während der Hämodialyse werden dem Blut überschüssiges Wasser und Abfallstoffe entzogen, die durch die Membran in die Dialyseflüssigkeit wechseln. Das gereinigte Blut wird zum Körper zurückgeleitet. Dieser Prozess wird für einen festgelegten Zeitraum kontinuierlich ausgeführt.

Dank moderner Dialysemaschinen sind pro Woche normalerweise nicht mehr als drei Hämodialysesitzungen, von jeweils mindestens vier Stunden, notwendig.

Mit den richtigen Maßnahmen können wir gemeinsam erreichen, dass Sie ein möglichst gesundes Leben führen.